Trinken / nicht Trinken


13.03.2021Corona-Hobbies
Julius Vapiano

das hobby hab ich glaub ich seit august, wisst ihr, darüber muss man mal reden, aber machen auch eh schon alle, es gibt genug zeitungsartikel dazu, oder zu viele, zum thema trinken im lockdown.

irgendwann im frühsommer, nach cafe italia gate, hab ich mir sechs bier geholt und chefs table oder so ein scheiss angeschaut und alle getrunken, meine arme und beine haben sich irgendwann taub angefühlt. und da dachte ich, ich hab es vielleicht übertrieben. ende august hab ich jedenfalls aufgehört, zuerst wollte ich für immer aufhören und es ist richtig schwierig, die erste woche hab ich mich immer gefragt, wie man freude empfindet ohne alkohol. es ging aber wieder, das freude empfinden..., ab der zweiten woche.

dann, nachdem ich mit svea in der md bar und im image war und nur apfelschorle getrunken hab, hab ich umgeschwenkt zu meinem neuen system, immer einen monat trinken und einen monat nicht trinken. wenn man schon mit einem system anfängt, heisst das meistens, man hat ein problem und das ist das maximal beknackte system. ich muss sagen, dass ich sehr gut damit fahre.

seit karneval ist trinken monat. ich hab rausgefunden, wenn man sich das flaschen reissdorf in ein kölsch glas füllt, und noch ein bisschen bier auf dem boden umkippt und es nur halbherzig aufwischt, ergibt der biergeruch im zimmer und das mundgefühl von dem glas so ein richtiges kneipenfeeling.

es ist warm geworden diese woche, so vieles ist viel leichter dadurch und es gibt so einen silbrigen glanz draussen, wenn es dunkel ist. vielleicht ist es auch ein geräusch. das fenster abends auf haben und die züge hören. irgendwas ist schwärzer und glänzender abends, an den tagen, an denen es sonnig ist und vorfrühling wird, und ich komme nicht drauf, was.
︎︎︎ Zurück Home

It Tastes Like Ashes
Gratis Kritik
Für Köln
︎2021 It Tastes Like Ashes
Julius Vapiano, Svea Mausolf, Fritzi Schneckenhaus

Impressum | Datenschutz