Schach


04.03.2021 | Corona-Hobbies
Julius Vapiano

in den weihnachtsferien hab ich elena gefragt, ob wir mal schach spielen, und sie hat gesagt ja ok und ich konnte kaum fassen mein glück, weil sonst alle die ich frage sagen immer nein.
letztes jahr im cafe italia hab ich paar mal gegen diesen einen stammkunden gespielt, aber wir waren beide so schlecht, dass es weh tat. elena und ich haben nicht wegen damengambit angefangen, das haben wir erst geguckt, nachdem wir schon angefangen hatten und es hat uns weiter befeuert.
...
zuerst gabs diese phase, wo wir jeden abend paar spiele gemacht haben, elena ist sehr, mh, kompetitiv und es gab einen richtigen kampf immer. es war so pure: sich darauf einlassen, da zu sitzen und zu denken und die figürchen rum zu schieben. eine kleine zeit lang hatte ich im schach spielen mit elena das, was ich davor, vor corona, im schwimmen gehen gesucht (und manchmal kurz gefunden) hatte. sich in was rein zu begeben, es zu machen und nichts anderes, und alles andere als weiterschwimmen, weitermachen, konzentration auf die bewegung, oder eben das spiel, ist für eine weile im hintergrund und verschwimmt.

dann sind wir süchtig geworden. schach war das neue trinken im januar, morgens waren wir so, puh wir müssen pause machen, hab schlecht geschlafen, ganze nacht von figürchen geträumt. und abends, schach? alleine schach spielen? ich weiss nicht, es ist dienstag! alleine schach zu spielen, also mit der app gegen den computer, haben wir parallel angefangen, und erst war es cool, man kann sich zwischendurch bisschen abreagieren, aber wir haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir davon schlechter wurden. wir haben uns die geduld abtrainiert, sich die zeit nehmen, zum die situation überblicken.
ich hab angefangen, mir in der app den ganzen tag die taktiken und rätsel anzuschauen und bin viel besser geworden. elena hat in der zeit glaub studiert? ich hab mit asymmetrischer kriegsführung, sozusagen, angefangen und elena übelst besiegt.
ich bin ganz traurig geworden, weil die zeiten von in ruhe schach spielen vorbei waren. die purity war weg, und ich konnte nicht mehr dahinter zurück. eine zeit lang haben wir noch abends zusammen schach rätsel gemacht, in der app, und wir waren richtig gut zusammen, das war schön. dann haben wir aufgehört mit dem schach.







︎︎︎ Zurück Home

It Tastes Like Ashes
Gratis Kritik
Für Köln
︎2021 It Tastes Like Ashes
Julius Vapiano, Svea Mausolf, Fritzi Schneckenhaus

Impressum | Datenschutz